Bereits 1897 ist auf Helgoland ein Museum gegründet worden. Es wurde am 20. August 1899 im alten Konversationshaus an der Siemens-Terrasse eröffnet.Die Erben des Naturwissenschaftlers Nathanael Pringsheim hatten für diesen Zweck eine Summe von 25.000 Mark zur Verfügung gestellt. Träger des Hauses war die Königliche Biologische Anstalt Helgoland. Grundlagen der Sammlung waren die Vogel-präparate des Ornithologen und Kunstmalers Heinrich Gätke (1814 - 1897), die 1891 vom preußischen Kultusministerium angekauft wurden, und die Algensammlung der Biologischen Anstalt. Die Schwerpunkte der Sammlung lagen auf den naturwissen-schaftlichen Gebieten.
Das Helgoländer Nordseemuseum wurde während eines Großangriffs im II. Weltkrieg am 18. Oktober 1944 weitgehend zerstört.
Das neue Museum Helgoland ist Teil der Stiftung Nordseemuseum Helgoland, 1996 gegründet. Es entstand aus dem gemeinsamen Bemühen des Landes Schleswig-Holstein, des Kreises Pinneberg, der Gemeinde Helgoland und des unermüdlichen Einsatzes des Fördervereins Museum Helgoland.

Wir hoffen Ihnen die bildhaft gestaltete Vergangenheit das Anders-Sein, sowie das Eigen- Sein der Insel und der hier lebenden Menschen näher zu bringen. Möge also Ihr Besuch ein Eintauchen in die Welt der Insulaner und deren Alltag sein.

Home : Lageplan : Impressum : Disclaimer

® Museum Helgoland
Kurpromenade
Telephone: +49 4725-1292 - FAX: +49 4725-811177

E-mail